Fertigungsprozess

Ahornsirup wird durch die Konzentration der leicht süßen Saft des Zuckerahornbaum durch einen Prozess der Erwärmung und Verdunstung gemacht.

Im Frühjahr, als die Tage werden länger und wärmer Ende Februar oder Anfang März, bereiten wir die Sugarbush durch den Schnee räumen und gefallene Glieder von Zufahrtsstraßen. Dann setzen wir unsere SAP-Sammelsysteme auf.

Zwar gibt es keine festgelegte Zeit ist unser Ahorne zu tippen, sehen wir sorgfältig auf die Zeichen von “zuckern Wetter.” Die mildere Tagestemperaturen bringen Schneeschmelze, während die Nächte unter dem Gefrierpunkt sind. Dies ist das Wetter, die den Saftfluss macht. Dies ist, wenn wir beginnen, unsere Bäume zu erschließen. Normalerweise dauert, unsere sugaring Zeit von 4 bis 6 Wochen.

tapping-smTapping Ahornbäume mit Bäumen freundlich “Gesundheit Tüllen” beinhaltet kleinere Saft führenden Löcher etwa hüfthoch bohren. Eine Tülle wird in dieses Loch angezapft und wenn die Temperatur über dem Gefrierpunkt steigt, der Saft fließt durch den Auslauf und wird durch ein Rohrsystem zu Sammeltanks getragen. Ein typischer Baum wird mehr als 12 Zoll im Durchmesser sein und eine oder zwei Abgriffe haben. Jedes Hahnloch wird etwa 10 Liter Saft, genug Ausbeute etwa einem Liter Ahornsirup zu machen. Jeder der Bäume klopfen wir mindestens 40 Jahre alt und ist in bester Gesundheit. Sieben Generationen von Bascom Familie Landwirte haben große Sorgfalt darauf verwendet, wie die Gesundheit nicht zu gefährden und das Wohlbefinden unserer Ahornbäume. Einige unserer Bäume sind über 300 Jahre alt und mehr als 6 Meter im Durchmesser.

healthspout-smWenn die Bäume wurden angezapft und die gesamte Ausrüstung bereit ist, sind wir für die “first run” bereit – das erste Mal in der neuen Saison, wenn der Saft zu fließen beginnt. Typischerweise ist der Saft eine klare, leicht süße Flüssigkeit etwa 1- 4% Zucker enthält. Eine längere Zeiträume Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, Tage ohne Einfrieren Nächte, Längerer oder warme Zaubersprüche den Saftfluss zu stoppen. Wenn die Bedingungen wieder günstiger werden, setzt der Fluss, und ein anderer Saft “run” beginnt.

Um die beste Qualität Ahornsirup, produzieren, wird der Saft genommen große Lagertanks in unserem Bascom Family Farms Zuckerhaus fließt dann in unsere Verdampfer und wird so schnell wie möglich eingedampft.

Verdampfern sind Ebene beheizt (holz- oder ölbefeuerten) Pfannen, die wenig über die Jahre verändert haben. Da das Wasser gekocht wird ausgeschaltet, wird die Flüssigkeit süßer (konzentrierter) und beginnt auf der Vorderseite der Pfanne zu bewegen. Dies ist, wo wir das Kochen Saft drehen golden sehen. Wir überprüfen regelmäßig die Temperatur der siedenden Flüssigkeit. Wenn es 7F Grad über dem Siedepunkt des Wassers erreicht, hat es Ahornsirup werden. Was lag bei 98% Wasser und 2% Zucker ist jetzt 33% Wasser und 67% Zucker. Die duftenden Dampf aus dem Zuckerhaus erhebt, ist ein sicheres Zeichen für Menschen (und neugierigen Bären), dass die Zuckerherstellung Saison ist in vollem Gange!

Wenn die fertigen siedendem Sirup wird die Pfanne abgezogen wird filtriert, und verpackt. Abhängig von bestimmten witterungsbedingten Variablen 40 Liter Saft Ausbeute etwa eine Gallone Ahornsirup.